Wandelhalle

Wahrscheinlich war die Mehrheit der «Geheilten» gar nie krank

Es gibt keine zuverlässigen Zahlen über den Anteil der Testpositiven, die tatsächlich Symptome haben oder krank werden.

weiterlesen    9. Juli 2020

Rubrik: Medien
Skepsis gegenüber Fachleuten steigt in der EU — nicht aber der Hang zum Nationalismus

Das Ergebnis einer grossen Umfrage des European Council on Foreign Relations (ECFR) räumt mit falschen Behauptungen auf.

weiterlesen    9. Juli 2020

In ganz Deutschland sind lediglich 321 Patienten in Intensivbehandlung

Das offizielle DIVI-Register entlarvt die «zweite Welle» als Propaganda.

weiterlesen    4. Juli 2020

Wissenschaftler taxieren Corona-Warn-App als faktisch nutzlos

Die deutsche Corona-Warn-App basiert auf falschen Annahmen und Daten.

weiterlesen    3. Juli 2020

«Social distancing», eine Idee aus dem Mittelalter, wurde unter George W. Bush entwickelt

Kritiker warnten schon in den Nullerjahren vor schwerwiegenden Folgen.

weiterlesen    1. Juli 2020

Ein seltener Einblick in das Wechselbad der deutschen Pandemiepolitik am Beispiel der Schulschliessungen

Der Virologe Christian Drosten hat seine Meinung mehrmals geändert und die Politiker sind ihm gefolgt

weiterlesen    24. Juni 2020

Trotz Beendigung der Pandemie soll die Einschränkung der Grundrechte bis Ende März 2022 gelten

Dem Bundestag liegt ein Entwurf für ein «Covid-19-Rechtsverordnungsweitergeltungsgesetz» vor

weiterlesen    24. Juni 2020

Falscher «Faktencheck» behauptet: DNA-Impfstoffe verändern das Erbgut nicht

Das «Fact-Check-Team» von Reuters zitiert zwei unbekannte Wissenschaftler als Beweis für die Behauptung, DNA-Impfstoffe würden das menschliche Erbgut nicht verändern

weiterlesen    24. Juni 2020

Rubrik: Medien
Das Notrecht ist sofort zu beenden und die Verhältnismässigkeit zu prüfen

Die «Initiative pro Demokratie und Rechtsstaatlichkeit Schweiz» fordert die Parlamentarier zum Handeln auf.

weiterlesen    22. Juni 2020

Sahra Wagenknecht warnt vor Corona-Experten, die eigentlich Lobbyisten sind

«Dass viele Menschen Wissenschaftler nicht mehr trauen, hängt ja auch damit zusammen, dass die Forschung zunehmend von Geldern der Industrie finanziert wird. Angebliche Experten entpuppen sich schnell als Lobbyisten», sagte die Deutsche Politikerin Sahra Wagenknecht, ehemalige Fraktionschefin der (...)

weiterlesen    19. Juni 2020

Prof. H. Streeck: «Man traut sich seine Meinung nicht mehr zu sagen»

Der Kampf um die Deutungshoheit in Sachen Corona führt sogar bei renommierten Wissenschaftlern dazu, dass sie es nicht mehr wagen, offen und frei zu sagen, was sie denken. Führen doch «nichtkonforme» Aussagen – also vom Narrativ der Behörden abweichende Aussagen oder diese kritisierend – nicht (...)

weiterlesen    13. Juni 2020

Rubrik: Medien
Ist Deutschlands Mehrwertsteuer-Senkung wirkungslos?

Rund 20 Milliarden Euro soll die von der Bundesregierung in Berlin eingeführte zeitweise Reduzierung der Mehrwertsteuer an Entlastungen bringen, um dem Land ökonomisch wieder auf die Sprünge zu helfen. Doch ausgerechnet der bekannteste Wirtschaftsjournalist der Republik stellt Angela Merkels (...)

weiterlesen    10. Juni 2020

Während des Lockdowns konnte die Industrie einen scheinbar repressionslosen Überwachungskapitalismus aufbauen

Die Industrie nutzt die Krise, um die digitale Transformation der Gesellschaft beschleunigt durchzusetzen. Die Privatsphäre, die Unverletzlichkeit der Wohnung, das Patienten-Arzt-Geheimnis, das Recht auf freie Mobilität und weitere bisherige Standards des Schutzes des Individuums werden nicht nur (...)

weiterlesen    5. Juni 2020

Rubrik: Digital
Die Linke soll den Kampf gegen die Bewegung für Grundrechte aufnehmen

Andreas Wehr und Marianna Schauzu, die Gründer des Marx-Engels-Zentrums in Berlin, rufen zum «Kampf gegen den Irrationalismus», der ihrer Ansicht nach den Widerstand gegen die Corona-Massnahmen beherrscht. Sie schreiben: «Jetzt versammeln sich die gläubigen Leser einer seit Jahrzehnten boomenden (...)

weiterlesen    3. Juni 2020

Dänische Premierministerin behauptete fälschlich, Gesundheitsbehörde hätte Lockdown unterstützt

Die dänische Regierung hat den Lockdown gegen den Rat der Gesundheitsbehörden beschlossen. Dies ist erst bekannt geworden, als die Zeitung Jyllands-Posten am 22. Mai berichtete, dass die Liste der „möglichen Maßnahmen“ gegen das Coronavirus, die die dänische Gesundheitsbehörde im März vorgeschlagen (...)

weiterlesen    2. Juni 2020

Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.

Aus der Selbstdarstellung Die Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD) ist ein Zusammenschluss von Ärzten gemeinsam mit Angehörigen unterschiedlicher Heil- und Pflegeberufe sowie im Bereich der Medizin tätiger Menschen und Wissenschaftlern, die (...)

weiterlesen    26. Mai 2020

Raus zu den Leuten an den Demos! Medienkritik von Aline Wanner im NZZ ePaper vom 24.5.20

«Es ist eine merkwürdige Diskussion darüber entstanden, ob Medien über «Corona-Gegner» berichten sollen. So nennen Journalisten nun Leute, die gegen staatliche Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus protestieren. Und bei diesem unpräzisen Begriff beginnt schon das Problem: Die Demonstranten haben (...)

weiterlesen    25. Mai 2020

Rubrik: Medien
Kann man noch von demokratischer Öffentlichkeit sprechen, wenn Widerspruch, Kritik und Dissidenz als «gefährlich», «wahnsinnig» und «kriminell» gelten?

Oder nicht besser von einer "Kirche der Angst" in der eine Diskurspolizei Verstöße gegen den «wahren Glauben» verfolgt und mit Ex-Kommunikation ahndet? Nachdem EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen das EU-Pandemie-Kommando an Bill Gates übertragen hat («Thank you for the leadership, Bill») (...)

weiterlesen    23. Mai 2020

Rubrik: Medien
Interne Diskrepanzen: Österreichische Regierungsexperten waren gegen Corona-Lockdown

Die österreichische Regierung hat bei ihrem Krisenmanagement in der Corona-Krise nicht auf die Expertise der eigenen Wissenschaftler und Beamten vertraut. Das berichtet das Wiener Wochenmagazin Falter unter Bezug auf interne Dokumente aus dem Innen- und Gesundheitsministerium, die der (...)

weiterlesen    15. Mai 2020

Milliarden werden zur Bewältigung der Corona-Krise aus dem Hut gezaubert. Wer sie zurückzahlen soll, bleibt offen. Eine Mikrosteuer wollen weder Linke noch Grüne.

«An den Kosten werden wir noch Jahre zu kauen haben», erklärte Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank, in der «Sonntags-Zeitung» vom 10. Mai. Und Finanzminister Ueli Maurer klagte in der NZZ vom 29. April: «Mir ist es nicht mehr wohl in meiner Haut.» Schon jetzt sei klar, dass «wir (...)

weiterlesen    13. Mai 2020