Das könnte sie auch interessieren

Faktischer Impfzwang durch Test-Regelchaos

Hingegen gibt es in der Covid-19 Verordnung Ausnahmen für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Ein Bekannter der Thurgauer SP-Kantonsrätin Dr. Barbara Müller, die sich wegen Vorerkrankungen nicht impfen lassen darf, fragte beim Dachverband der Behindertenorganisationen «Inclusion Handycap» nach, ob es für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, entsprechende (...)

» Weiterlesen
«Israel kaufte grosse Bestände des Impfstoffs, um als Versuchskaninchen für die Welt zu dienen»

Diesen Satz veröffentlichte die britische «BBC» bereits im Januar 2021. Jetzt hat sich selbst das israelische TV mit dem Exklusivvertrag zwischen Pfizer/Biontech und der Regierung beschäftigt. Die israelische Regierung hat einen Exklusivvertrag mit Pfizer/BioNTech abgeschlossen, die Bürger des Landes werden als Laborratten missbraucht – diese Meldung kursierte schon vor Monaten in den sozialen Netzwerken. Bislang galt sie als Verschwörungstheorie. Doch jetzt haben sich sogar die (...)

» Weiterlesen
«Die Freiheit der Wissenschaft ist in Gefahr»

Der pädagogische Psychologe Prof. Dr. Christof Kuhbandner äussert Bedenken darüber, die Corona-Debatte zu moralisieren. Es gebe einen Verlust von Rationalität. (Mit Video) «Es kann nicht sein, dass wir als Gesellschaft an einen Punkt gekommen sind, wo man als Wissenschaftler Angst haben muss, wissenschaftliche Fakten in die Öffentlichkeit zu bringen», sagte Prof. Dr. Christof Kuhbandner am 27. Mai im Gespräch mit Gunnar Kaiser. Der Psychologe ist Professor am (...)

» Weiterlesen
UN fordert «Moratorium» für Systeme der Künstlichen Intelligenz (KI), die die «Menschenrechte bedrohen»

KI habe dazu geführt, dass viele Menschen «ungerecht behandelt» werden, «entweder weil ihnen aufgrund der Anwendung schlechter KI-Tools Sozialleistungen verweigert oder weil sie aufgrund von Fehlern in Gesichtserkennungssystemen verhaftet wurden», heisst es in einer UN-Erklärung. Immer wieder horizonterweiternd ist es, wenn Personen oder Organisationen, die man zu den Big Playern in der Corona-Inszenierung zählen muss, sich in irgendwelchen Mainstream-Medien der Welt zu Wort melden, um inmitten der totalitären Gesundheitsdiktatur über Humanität oder Menschenrechte zu (...)

» Weiterlesen
Protestmarsch in Uster: «Nein zum Zertifikatswahnsinn»

Am Samstag, 25. September ab 13:00 Uhr auf der Püntwiese Simone und Martin vom Verein «Stiller Protest» schreiben in ihrem neusten Newsletter: Am 25. September 2021 rufen wir gemeinsam mit dem «Aktionsbündnis Urkantone»und «Mass-Voll!» in Uster ZH zu einem Protestmarsch auf. Wir treffen uns ab 13 Uhr auf der Püntwiese und marschieren um 14 Uhr los. Es (...)

» Weiterlesen
Stellungnahme der Freiheitstrychler zum angeblichen «Sturm auf das Bundeshaus»

«Der laute, aber friedliche Einsatz für die Freiheit in der Schweiz ist wichtiger denn je und wird auch durch einzelne militante Menschen nicht verhindert werden», schreiben die Organisatoren der Demo in Bern, bei der die Polizei Wasserwerfer und Tränengas gegen friedliche Demonstranten einsetzte. Demonstrationen gegen die Corona-Massnahmen sehen die politischen Entscheidungsträger nicht gerne. Dieses Phänomen ist schon seit Beginn des Virus-Alarms zu beobachten, überall auf der Welt. Deswegen werden Kundgebungen gerne verboten oder es wird versucht, die Menschen durch eine enorme (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?