Neuste Artikel

Schweiz: Babies werden auf Empfehlung des BAG mit gentechnisch veränderten Organismen geimpft

Der von AstraZeneca hergestellte Grippeimpfstoff «Fluenz® Tetra Nasenspray» enthält vier Influenza-Virenstämme, die mit reverser Gentechnologie produziert werden. Damit enthalten die Vakzine nach Herstellerangaben explizit gentechnisch veränderte Organismen, die in der Schweiz während der (...)

Causa Drosten wird Gerichtsverfahren: Uni Frankfurt räumt Falschaussage zur Promotion ein

Für Prof. Christian Drosten wird es eng: Der auf Wissenschaftsbetrug spezialisierte Wissenschaftler Dr. Markus Kühbacher hat auf Twitter bestätigt, dass die Causa Drosten nun die Gerichte beschäftigen wird. Vorausgegangen waren falsche Tatsachenbehauptungen seitens der Goethe Universität Frankfurt (...)

Medizinprofessor Schrappe: Infektionszahlen des RKI sind nichts wert

Der Kölner Medizinprofessor Matthias Schrappe hält die Infektionszahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) für unzureichend. Sie hätten keine Basis und seien das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben seien, sagte der frühere Vize-Vorsitzende des Sachverständigenrates Gesundheit gegenüber ZDFheute (...)

Dialogsuche zwischen Wandern und Schweigen

(eb) Die Unsicherheit in Zeiten von Corona wächst. Viele leben in Angst, kommen mit Maskenzwang und Isolierung nicht zurecht oder fühlen sich ausgegrenzt, weil sie eine andere Meinung als die offizielle vertreten. Die Praxis für Gesundheitskultur in Ebnet, einem Stadtteil von Freiburg im (...)

Elektronisches Musterschreiben für Widerspruch gegen PCR-Test freigeschaltet

Wer sich gegen angeordnete PCR-Tests zur Wehr setzen will, kann ab sofort Widerspruch mit Hilfe eines elektronischen Generators einlegen. Das Tool wurde vom Portal KlagePaten.de freigeschaltet und kann ab sofort genutzt werden. Klagepaten.de: «Du hast eine Aufforderung oder Anordnung zu einem (...)

RKI in der Bredouille: Ärzte sehen bei Remdesivir-Zulassung Behördenversagen

(eb) Der Wirkstoff Remdesivir wird «bei Patienten, die aufgrund von Covid-19 stationär behandelt werden, nicht mehr empfohlen – unabhängig vom Schweregrad der Erkrankung». Das berichtet das Fachportal Medscape unter Berufung auf eine Publikation im British Medical Journal (BMJ), die von einem (...)

Newsletter schon abonniert?