Das könnte sie auch interessieren

Dicke Post für den Bundesrat

Ein juristisches Gutachten stuft die Coronapolitik des Bundesrates als verfassungs- und gesetzeswidrig ein. Ein juristisches Gutachten geht mit der Coronapolitik des Bundesrates hart ins Gericht. Wie Die Ostschweiz am 16. April 2021 berichtete, hat die schweizweit tätige Anwaltskanzlei Bratschi im Auftrag des Verbands für Hotellerie und Restauration (Gastro Suisse) ein Rechtsgutachten erstellt, das vom (...)

» Weiterlesen
Covid-19 killt afrikanische Leader

In Afrika scheint «Covid-19» für Spitzenpolitiker 17-mal tödlicher zu sein als für die restliche Bevölkerung. Statistisch betrachtet ist das völlig unwahrscheinlich. Von Dr. Leopoldo Salmaso und Konstantin Demeter «Ich bleibe zu Hause!» Das sollte jeder afrikanische Spitzenpolitiker sagen und tun, angesichts des sehr hohen Risikos, an «Covid-19» zu sterben. Nach den vorliegenden Daten sind seit Beginn der «Pandemie» bis heute 13 afrikanische Minister oder Staatsoberhäupter – wir werden sie «Leader» nennen – an (...)

» Weiterlesen
Wie es uns im verrückten Jahr 2020 ergangen ist

Buchtipp: Prisca Würgler hat die ganz persönlichen Corona-Geschichten von 32 Menschen gesammelt. So ein verrücktes Jahr muss man doch irgendwie festhalten, sagte sich Prisca Würgler im November 2020. Und begann zu schreiben. Zuerst nur für sich selbst, eine Art Tagebuch. Doch dann merkte sie: «Es ist nicht meine Geschichte allein, die ich erzählen will. Was da passiert, ist ein (...)

» Weiterlesen
Mit Impfass «erster Klasse» in den Sommerurlaub nach Spanien

Digitales Zertifikat soll EU-Bürgern «sicheres» Reisen ermöglichen Im kommenden Sommer nach Mallorca oder in andere spanische Touristengebiete fliegen, ohne Quarantäne und diagnostische Tests? Kein Problem, verspricht die spanische Regierung, vorausgesetzt, der Urlauber kann einen Impfpass vorweisen. Dieses sogenannte «digitale grüne Zertifikat» soll es (...)

» Weiterlesen
Immer längere Schlange vor Essensausgabe in Mailand

In den letzten drei Monaten hat sich die Schlange vor einer Essensausgabe in Mailand verlängert. 3’500 bis 4’000 Menschen stehen täglich an. Doch das Schlimmste kommt vermutlich erst noch. Seit Monaten wiederhole sich im Viale Toscana in Mailand tagtäglich dieselbe Szene, berichtet das italienische Nachrichtenportal Fanpage.it. Eine hunderte Meter lange Schlange auf dem Bürgersteig vor der Essensausgabe für Bedürftige der 1898 gegründeten privaten karitativen Organisation Pane (...)

» Weiterlesen
Studie der Bertelsmann Stiftung: Zukunftsängste in Deutschland nehmen zu

Laut einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung haben vor allem Jugendliche vermehrt Angst vor der Zukunft. Zudem drohe eine tiefe Spaltung der Gesellschaft. Eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Sozialwissenschaft (infas) kommt zum Schluss, dass die Sorgen um die Zukunft von Menschen in Deutschland im Jahr 2020 zugenommen haben. Insbesondere Jugendliche unter 30 Jahren plagten deutlich öfter (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?