Das könnte sie auch interessieren

Transition-TV News vom 26. November

Was viele befürchtet haben, ist Tatsache: Quarantänelager Die Themen dieser Ausgabe: Das australische Militär überführt die ersten Infizierten in ein Quarantänelager Sterbehilfe nur für Geimpfte und Genesene Die Impfung kann Herdenimmunität nicht erreichen Wie sieht die Sterbkuchkeit im Impfjahr 2021 aus? Mutige Busfahrer aus Österreich und der Schweiz Die (...)

» Weiterlesen
Schwerwiegende Impf-Nebenwirkungen steigen in der Schweiz um den Faktor 191

Seit Beginn der Impfkampagne starben gemäss Swissmedic 159 Personen nach den mRNA-Injektionen. Gemäss dem Bulletin der Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic vom 26. November 2021 wurden inzwischen 3630 schwerwiegende Nebenwirkungen gemeldet. Zum Vergleich: 2019, in der letzten Periode mit zuverlässigen Vergleichszahlen, verzeichnete Swissmedic im ganzen Jahr «77 medizinisch wichtige (...)

» Weiterlesen
Schweinegrippe – die Parallelen zur Gegenwart

Bezahlte Gutachter, gekaufte Experten, beeinflusste Politiker. Unabhängige Entscheidungen im Gesundheitssystem? Fehlanzeige. Zu diesem Schluss kam 2010 ein Beitrag der «Rundschau» zur Schweinegrippe. Heute ist natürlich alles anders. Und besser. Nicht wahr? Die Weltgesundheitsorganisation WHO ruft die Pandemie aus. Und tritt damit hektische Aktivitäten los. Weltweit bestellen Regierungen in einem eigentlichen Kaufrausch Impfdosen für Milliarden. Allein die Schweiz bestellt 13 Millionen Impfdosen. Impfdosen, von denen Kritiker behaupten, sie seien (...)

» Weiterlesen
Die EU schlägt neunmonatiges Verfallsdatum für Covid-Impfpässe für Reisende vor

Für Touristen, die mehr als neun Monate vor ihrer Reise eine zweite Impfung erhalten haben, würde dies bedeuten, dass sie zwingend einen «Booster» benötigen. Gemäss Bloomberg werde die Europäische Union eine neunmonatige Frist für die Gültigkeit von Covid-19-Impfungen für Reisen in die EU und innerhalb der EU vorschlagen. Zudem sollen geimpfte Reisende bevorzugt werden. In dem Memo werde auch gefordert, dass die Länder der EU ab dem 10. Januar (...)

» Weiterlesen
Justiz nimmt Ermittlungen gegen Sucharit Bhakdi wieder auf

Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holstein untersucht, ob sich der Infektionsepidemiologe und Kritiker der Corona-Massnahmen wegen Volksverhetzung strafbar gemacht hat. Sucharit Bhakdi zählt zu den profiliertesten Stimmen der massnahmenkritischen Bewegung in Deutschland. Seit Beginn der «Pandemie» wies er wiederholt auf zahlreiche Ungereimtheiten hin. Und er beging leider auch Fehler. Fehler, auf die seine Gegner, die jedes Wort des ehemaligen Facharzts für (...)

» Weiterlesen
Wie die Behörden uns mit dem Zertifikat in die Irre führen

Anders als Regierungsvertreter behaupten, wird ein Teil der Daten auch zentral gespeichert. Eine Analyse von Catherina Riva und Serena Tinari (Auszugsweise) Seit September 2021 ist der Gültigkeitsbereich des Covid-Zertifikats in den meisten Ländern sukzessive erweitert worden. In der Schweiz zum Beispiel haben seit dem 20. September 2021 nur noch Inhaber dieses QR-Codes Zugang zu kulturellen, sportlichen, gastronomischen und (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?