Neuste Artikel

Landkreis Helmstedt lässt Wohnblocks einzäunen

Im niedersächsichen Landkreis Helmstedt wurden die knapp hundert Bewohner zweier Wohnblöcke eingezäunt, um eine 14-tägige Quarantäne in Folge eines Corona-Ausbruchs durchzusetzen. Der Landkreis habe diese drastische Massnahme verfügt, nachdem sich infizierte Bewohner auch nach mehrmaligem Versuch der (...)

Umzugswelle in den USA: Trotz Krise steigen die Immobilienpreise

Aufgrund der Ereignisse dieses Jahres haben gemäss ABC-News bereits Millionen von Amerikanern ihre Wohnung gewechselt. Allein aus New York City sind mehr als 300’000 dauerhaft weggezogen. Obwohl die USA in der schlimmsten Wirtschaftskrise seit der grossen Depression der 19930er Jahre stecken, (...)

Rätselhaftes Chaos: Grippe-Impfstoffe sind in Deutschland zum Teil nicht mehr lieferbar

Nachbestellungen von Grippeimpfstoffen sind in Hessen und anderen Bundesländern teilweise nicht mehr möglich. Das teilt der Hesssische Apothekerverband (HVA) mit, wie das Fachportal Apotheke adhoc berichtet. Noch Ende Oktober sei man beim Hessischen Apothekerverband (HAV) sicher gewesen, «dass (...)

Billig-Wirkstoff Dexamethason senkt Sterblichkeit bei schweren Covid-19 Fällen um ein Drittel

Der altbewährte Kortison-Wirkstoff Dexamethason ist das bislang einzige Mittel, dessen Wirksamkeit bei der Behandlung von schweren Covid-19 Fällen in klinischen Studien erfolgreich bestätigt werden konnte. Aus der Sicht der grossen Pharmaunternehmen dürfte es aber ein entscheidendes Manko haben: (...)

Verlängerung: Bundesländer wollen Lockdown 2.0.1 über Weihnachten hinaus einführen

Die Ministerpräsidenten der Bundesländer fordern in einer Beschlussvorlage für das Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am kommenden Mittwoch die Verlängerung des derzeitigen Lockdowns 2.0. Dieser solle bis zum 20. Dezember und darüber hinaus fortgeführt werden, berichtet N-TV. Falls am (...)

Deutschland wird Wachstums-Einbruch bis 2030 nicht ausgleichen können

Die Erholung der deutschen Wirtschaft infolge der Coronakrise wird nicht vor 2030 abgeschlossen sein — wobei auch andere negative Faktoren ins Gewicht fallen. Zu diesem Ergebnis kommt eine gross angelegte Prognos-Studie, die das Handelsblatt in Auftrag gegeben hatte, und deren Ergebnisse jetzt (...)

Newsletter schon abonniert?