Das könnte sie auch interessieren

Eric Clapton erlitt nach der AstraZeneca-Impfung schwere Nebenwirkungen

Nachdem er öffentlich davon erzählte, wurde er von den Medien heftig angegriffen. Der Musiker Eric Clapton schilderte seine Erfahrungen mit schweren Nebenwirkungen der AstraZeneca-«Impfung» in einem Interview mit Oracle Films. Die erste Dosis des Impfstoffs hinterliess ihn zitternd, mit Fieber und Schüttelfrost und setzte ihn für eine Woche ausser Gefecht. Die zweite Dosis (...)

» Weiterlesen
Tausende Frauen berichten von Menstruationsproblemen nach der Impfung

Die britische Heilmittelbehörde sieht keinen Anlass, dies auf die Liste der Nebenwirkungen zu setzen. Während Nebenwirkungen wie wunde Arme, Lethargie, Muskelkater und Muskelschmerzen in den Warnhinweisen über mögliche Nachteile der «Impfung» enthalten sind, gibt es keine Warnungen über Komplikationen im Zusammenhang mit der Periode. Unregelmässigkeiten bei der Periode werden nirgendwo als mögliche (...)

» Weiterlesen
Das britische Gesundheitssystem steht vor der «grössten Belastung in seiner Geschichte»

Die Briten werden auf das Schlimmste vorbereitet. Boris Johnson warnt vor einem «harten Winter». Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock rechnet mit einem massiven Ansturm auf die Spitäler des Landes, da aufgrund der «Corona-Pandemie» Millionen von medizinischen Behandlungen abgesagt oder verschoben wurden. Dies berichtet die britische Tageszeitung The Telegraph. Nun zeichne sich ab, (...)

» Weiterlesen
Schweiz: IWF lobt Pandemiepolitik

Der Internationale Währungsfonds (IWF) meint, die Schweiz habe sich gut durch die Pandemie navigiert. Und gibt Tipps: Man solle sich auf digitales und «grünes» Wachstum fokussieren. Gemäss einer Mitteilung des Internationalen Währungsfonds (IWF) meistert die Schweiz die Coronapandemie gut. Der IWF begründet dies mit einer «frühzeitigen, starken und nachhaltigen Reaktion der Gesundheits- und Wirtschaftspolitik», was die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen in Grenzen (...)

» Weiterlesen
«World Freedom Forum» im katalonischen Sitges vom 24. bis 26. Juni

Experten aus der ganzen Welt wollen die Hintergründe der Corona-«Pandemie» beleuchten «Es wird ein Vor und ein Danach geben», versprechen die Organisatoren des World Freedom Forums, das vom 24. bis 26. Juni in Sitges, 35 Kilometer südwestlich von Barcelona, organisiert wird. «Die Idee dieses Freiheitsforums ist aus dem Bedürfnis nach Wissen entstanden, eher gesagt, nach Erkenntnis», (...)

» Weiterlesen
Verwaltungsgericht Solothurn kippt Maskenpflicht an Schulen

Das Volksschulamt habe seine Kompetenzen überschritten und die Covid-19-Verordnung des Bundesrates sehe eine Maskentragpflicht an Schulen gar nicht vor. Seit acht Monaten herrscht im Kanton Solothurn eine Maskenpflicht an der Oberstufe und seit fünf Monaten an Primarschulen. Eine Beschwerde des Vereins «Kinder atmen auf» gegen das Bildungs- und Kulturdepartement von Regierungsrat Remo Ankli fiel aus wie erwartet: Die Beschwerde wurde in allen (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?