Das könnte sie auch interessieren

Eilmeldung: Schweizer Behörden lassen das erste Gen-Präparat für Kinder und Jugendliche zu – entgegen von Warnungen der WHO

Trotz ungenügenden Studien und unbekannten Risiken empfehlen Swissmedic und BAG das experimentelle Vakzin für 12-15 Jährige. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht sich gegen eine Impfung für Kinder aus. Es empfiehlt die Gen-Präparate gegen Covid-19 nur für Personen ab 18 Jahren. Und dies aus gutem Grund. Sie schreibt auf ihrer Webseite: «Kinder sollen vorerst nicht geimpft werden. Es gibt noch nicht genügende (...)

» Weiterlesen
Die Mobilfunkhaftungs-Initiative will 5G-Betreiber in die Verantwortung nehmen

Konzessionäre sollen für Schäden haften, die durch Strahlung von Sendeanlagen verursacht werden. Die Unterschriftensammlung für die Mobilfunkhaftungsinitiative geht diese Woche in den Endspurt. Die Initiative sieht vor, dass Konzessionäre für Schäden haften, die durch den Betrieb von Mobilfunk-Sendeanlagen entstehen. Laut Initianten ist durch «unzählige unabhängige Studien ... erwiesen, dass (...)

» Weiterlesen
Kaum Ansteckungen bei Reisenden aus Risikoländern

Nur 1 von 200 Reisenden aus einem Risikoland wurde in Grossbritannien positiv getestet. «Besorgniserregende Varianten» gab es gar keine. Tausende von Reisenden müssten mindestens zwei PCR-Tests über sich ergehen lassen und sie selbst bezahlen, wenn sie aus sogenannten «Risikoländern» nach Grossbritannien einreisen wollen. Als Willkommensgruss gäbe es dann noch 10 Tage Quarantäne dazu. Neue Daten hätten gezeigt, dass weniger als 1 von (...)

» Weiterlesen
«KenFM» zweifelt, dass «Anonymous» hinter dem Angriff auf das Medienportal steckt

Das Kollektiv erklärte kürzlich, die Onlineplattform gehackt zu haben. Das Kollektiv «Anonymous» hat nach eigenen Angaben am 12. Juni 2021 die Webseite des Portals KenFM von Ken Jebsen gehackt (Corona-Transition berichtete). Auf Nachfrage von Corona-Transition äussert die Redaktion von KenFM allerdings Zweifel, ob Anonymous tatsächlich hinter dem Angriff steckt. «Wir (...)

» Weiterlesen
Hausdurchsuchung bei Professor Hockertz

Die Wohnung von Hockertz wurde von der Steuerfahndung auf den Kopf gestellt. Gemäss seinem Anwalt war es eine politisch motivierte Aktion. Prof. Dr. Stefan W. Hockertz ist ein hoch dekorierter Impfexperte, Pharmakologe und Toxikologe. Bereits am Anfang der «Pandemie» tat er seine fachliche Meinung kund und äusserte sich auch kritisch zu den Gen-Präparaten gegen Covid-19. In einem Interview mit dem Basel Express sagte Hockertz, dass (...)

» Weiterlesen
Die wachsende Weltmacht China sorgt für eine explodierende Nachfrage nach Rohstoffen

20% der Weltbevölkerung leben in der Volksrepublik, aber das Land verfügt nur über 10% der weltweiten Agrarflächen. «China mischt mit Büros in Genf den globalen Rohstoff-Handel auf» titelte Swissinfo am 5. Mai 2021. Der Artikel zeigt auf, wie die expandierende Weltmacht vorgeht, um seine Lieferketten aufrechtzuerhalten. In China leben knapp 20% der Weltbevölkerung, das Land besitzt aber nur 10% der weltweiten (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?