Das könnte sie auch interessieren

Chefpsychologe spricht von «katastrophaler Versorgungslage»

Das Kinderspital Zürich verzeichnet einen rapiden Anstieg von Suizidversuchen. Am Kinderspital Zürich zeigen sich die psychischen Folgen der Lockdown-Massnahmen, die angeblich der Gesundheitspolitik dienen. 2019 behandelte das Zürcher Kinderspital 21 Kinder nach Suizidversuchen, 2020 dann 49, und in den ersten Monaten des laufenden Jahres seien es bereits so viele wie im (...)

» Weiterlesen
Prostitution ja, Restaurants nein

Daniel Albietz, Mitte-Grossrat im Kanton Basel-Stadt, kritisiert die Lockdown-Massnahmen und will von der Regierung wissen, ob diese wirklich mehr nützen als schaden. Grossrat Daniel Albietz kritisiert die Unverständlichkeit der Lockdown-Massnahmen, wie das Online-Portal des Wirteverbands Basel-Stadt Baizer am 12. April 2021 schreibt. In seiner Interpellation «betreffend Perspektiven und Planungssicherheit für die vom Corona-Lockdown betroffenen Betriebe», die (...)

» Weiterlesen
Amtsgericht Weimar kippt Corona-Massnahmen an Schulen – doch die Regierung setzt sich über den Richterspruch hinweg

Maskenpflicht, Mindestabstände und Schnelltests an Schulen sind verfassungswidrig und nichtig. Zu diesem Urteil gelangte das Familiengericht Weimar. Ein Familienrichter des Amtsgerichtes Weimar hat am 8. April 2021 ein 177 Seiten starkes Urteil an zwei Schulen im deutschen Freistaat Weimar gesprochen. Hintergrund des Verfahrens ist der Antrag einer Mutter von zwei Schulkindern gewesen. Sie vertrat die Ansicht, dass durch die (...)

» Weiterlesen
Die Impfung provoziert keine superinfektiösen Mutanten

Die in sozialen Medien verbreitete Warnung von Geert Vanden Bossche hat keine wissenschaftliche Grundlage. Von Dr. Bruno H. Della Carbonare Seit anfangs März 2021 kursieren in den Alternativmedien ein Interview und ein offener Brief an die WHO des Virologen Geert Vanden Bossche. Darin warnt er, dass eine breit angelegte Covid-19-Impfkampagne während einer laufenden Pandemie zu superinfektiösen Viren führt, da es aufgrund des enormen (...)

» Weiterlesen
Wodarg: «Ich hoffe auf meine Mitmenschen, dass wir uns immer besser verständigen können»

Der Gesundheitsexperte über Impfrisiken, Pandemiepläne, Demokratie und Hoffnungsschimmer. Dr. Wolfgang Wodarg hat sich in einem ausführlichen Video-Interview mit StrickerTV am 6.4.2021 zu Wort gemeldet. Er führt aus, wo wir nach einem Jahr Corona-Terror stehen und wieso er die Zuversicht nicht verloren hat. Wir haben die wichtigsten Aussagen zusammengefasst. «Das ist eine schwere (...)

» Weiterlesen
In Lateinamerika sind bereits 26 Millionen Arbeitsplätze verlorengegangen

Die Aussichten auf eine wirtschaftliche Erholung werden als «bescheiden und sehr unsicher eingeschätzt» In Lateinamerika und der Karibik sind seit Beginn der Corona-Pandemie etwa 26 Millionen Arbeitsplätze verlorengegangen. Dies berichtete die Zeitung El País in Costa Rica in Bezugnahme auf die Nachrichtenagentur Prensa Latina. Aus einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) geht (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?