Das könnte sie auch interessieren

Modernas mRNA-«Impfstoff» war schon im Dezember 2019 entwickelt

Ein vertrauliches Dokument offenbart, dass Moderna mRNA-Coronavirus-Impfstoffkandidaten schon Wochen vor dem angeblichen Auftreten von Covid-19 an Universitätsforscher gesendet hatte. Wie The Daily Expose am 18. Juni 2021 berichtete, zeigt eine Vertraulichkeitsvereinbarung, dass im Dezember 2019 potenzielle Coronavirus-Impfstoffkandidaten von Moderna an die University of North Carolina transferiert wurden, 19 Tage vor dem Auftreten einer angeblich neuen Lungenkrankheit in (...)

» Weiterlesen
AstraZeneca-Impfstoff ist verunreinigt

Forschende der Universität Ulm haben im Covid-Impfstoff von AstraZeneca Verunreinigungen gefunden. Wie sich diese auswirken, sei noch unklar. (Mit Video) Wie SWR am 28. Mai berichtete, haben Forschende der Universität Ulm im Covid-Impfstoff von AstraZeneca Verunreinigungen gefunden. Wissenschaftler um Professor Stefan Kochanek, Leiter der Abteilung Gentherapie der Ulmer Universitätsmedizin, hatten drei Chargen des AstraZeneca-Impfstoffs unter (...)

» Weiterlesen
Laut dem Erfinder der mRNA-Technologie bewirkt der «Impfstoff» eine Akkumulation von Lipid-Nanopartikeln in «hohen Konzentrationen» in den Eierstöcken

Der Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, Dr. Robert Malone, sagte, dass die Lipid-Nanopartikel des Covid-Impfstoffs die Injektionsstelle verlassen und sich in Organen und Geweben anreichern. Von Megan Redshaw, Children’s Health Defense In einem dreistündigen Gespräch im Dark Horse Podcast vom 10. Juni 2021 sprach Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, mit dem Evolutionsbiologen Brett Brownstein, Ph.D., über mehrere Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit den Impfstoffen von Pfizer und Moderna. In folgendem (...)

» Weiterlesen
Spanien: Maskenpflicht in Aussenbereichen wird am 26. Juni aufgehoben

Dies sei möglich, weil alle Ziele, die während der «Gesundheitskrise» festgelegt wurden, «Punkt für Punkt und gewissenhaft» erfüllt worden seien, erklärte Regierungschef Pedro Sánchez. Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat am 18. Juni bei einem Treffen des «Wirtschaftskreises» in Barcelona angekündigt, dass die Maskenpflicht in den Aussenbereichen ab dem 26. Juni aufgehoben wird. Das Medienportal Infolibre schrieb dazu: «Dies wird das letzte Wochenende mit Masken im (...)

» Weiterlesen
Das Leben in der Null-Risiko-Gesellschaft ist riskanter, als viele glauben

Olivier Kessler und Beat Kappeler (Hrsg.): «Null-Risiko-Gesellschaft: zwischen Sicherheitswahn und Kurzsichtigkeit» Standen im Zuge des wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Aufstiegs noch Werte wie unternehmerisches Wagnis, Freiheit und Streben nach Fortschritt im Zentrum, weichen diese zunehmend einer übervorsichtigen Vollkasko-Mentalität und einer Angst vor Veränderungen. Die Vorstellung, der (...)

» Weiterlesen
Wegen «Desinformation»: Denkfabrik fordert härteres Vorgehen gegen unabhängige Medien

Das von Bill Gates und George Soros gesponserte «Institute for Strategic Dialogue» (ISD) warnt vor «Desinformation» im Internet. Die Denkfabrik analysierte regierungskritische Onlinemedien – darunter auch «Corona-Transition». Die regierungskritische Szene wird scharf beobachtet. Neben staatlichen Stellen, die seit Monaten die Bürgerrechtsbewegung akribisch überwachen, werden auch sogenannte Wissenschaftler nicht müde, die Szene genau zu beobachten. Jüngstes Beispiel dafür: Ein Bericht des deutschen Ablegers der (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?