Das könnte sie auch interessieren

Deutsche Biotech-Unternehmen: die Lieblinge der spanischsprachigen Medien.

Kein kritisches Hinterfragen, stattdessen Schönfärberei. Es ist immer wieder spannend zu sehen, mit welcher Hingabe spanische Mainstream-Medien für Impfstoffe und deren Produzenten werben. So geschehen am 17. April in der als «renommiert» geltenden Tageszeitung El País. Auffällig ist dabei, dass sich diese Propaganda-Texte nie hinter einer Paywall (...)

» Weiterlesen
Europäisches Gericht für Menschenrechte hält eine Impfpflicht bei Kindern für zulässig

Gemäss Experten könnte dieses Urteil eine Auswirkung auf die Covid-19-Impfkampagnen haben. Doch eine Impfpflicht mit den mangelhaft getesteten mRNA-Vakzinen würde gegen den Nürnberger Kodex verstossen. In Tschechien sei die Impfpflicht gegen Krankheiten wie Masern und Tetanus für Kinder bereits jetzt schon Pflicht, schreibt die Onlineausgabe der Welt. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte EGMR sehe darin allerdings keinen Verstoss. «Die Massnahmen können in einer demokratischen (...)

» Weiterlesen
100-jährige Frau darf nicht in den Supermarkt, weil sie keinen Gesundheitspass vorweisen kann.

In Chile ist Einkaufen erlaubt — mit digitalem «Pass für sicheres Verhalten» In Chile, dem Land mit dem striktesten Impfprogramm Südamerikas, wurde einer 100-jährigen Frau der Zugang zum Supermarkt verweigert, weil sie keinen digitalen Gesundheitspass vorweisen konnte. Die 100-jährigen Chilenin Isolina Grandón war dort, um ihr Mittagessen zu kaufen. Sie sagte, sie wisse (...)

» Weiterlesen
Flashmob der Kulturschaffenden in Rom

1000 Künstlerinnen und Musiker machten am Samstag lautstark auf die Not in ihrer Branche aufmerksam. Tausend Künstler mit tausend Bühnenkisten, als Symbol der Kulturschaffenden, versammelten sich am 17. April 2021 auf der Piazza del Popolo in Rom. Alle waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Plastikmasken, um ihre Anonymität darzustellen. Ein grosses Banner mit der Aufschrift: «Governo, ora (...)

» Weiterlesen
Lockdown: Covid-Taskforce ging von falschen Annahmen aus

Gesundheitsökonom Konstantin Beck kritisiert die Taskforce. Deren Berechnungen zum «Nutzen» von Lockdowns beruhten auf falschen Modellen. Seit Monaten warnt die Swiss National Covid-19 Science Task Force vor Lockerungen und malt eine Drohkulisse nach der anderen an die Wand. Doch die Realität sieht anders aus. Seit Februar sterben in der Altersgruppe von 65 Jahren und älter deutlich weniger Menschen, als statistisch zu erwarten (...)

» Weiterlesen
Dicke Post für die Schweizer Regierung

Ein juristisches Gutachten stuft die Coronapolitik des Bundesrates als verfassungs- und gesetzeswidrig ein. Ein juristisches Gutachten geht mit der Coronapolitik des Bundesrates hart ins Gericht. Wie Die Ostschweiz am 16. April 2021 berichtete, hat die schweizweit tätige Anwaltskanzlei Bratschi im Auftrag des Verbands für Hotellerie und Restauration (Gastro Suisse) ein Rechtsgutachten erstellt, das vom (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?