Das könnte sie auch interessieren

Trotz Morddrohungen: «Unsicherheitsdirektor» Reto Nause will die Bürgerrechtsbewegung um jeden Preis nach Bern locken

«Mass-Voll!» und die «Freiheitstrychler» raten von der geplanten Demo heute in Bern ab. Dies, weil die Sicherheit nicht garantiert werden könne. Nause hingegen versucht, die Köpfe der Bewegung mit nächtlichen Telefonaten vom Gegenteil zu überzeugen. Reporter und Aktivist Christian Rüegg hatte noch vor wenigen Tagen gemeinsam mit Mass-Voll! und den Freiheitstrychlern für heute zu einer weiteren Demo gegen die Massnahmen auf dem Bundesplatz aufgerufen. Doch dazu soll es nun doch nicht kommen. Der Grund: Die Lage sei zu gefährlich. In seinem (...)

» Weiterlesen
Frenetische Aktivität im All: Die Federal Communications Commission (FCC) hat den Einsatz von 3000 neuen Starlink-Satelliten genehmigt

«Noch nie hat die Menschheit so viel in den Weltraum investiert. Mit der Genehmigung der FCC wird allein SpaceX in den nächsten 15 Jahren mehr Satelliten starten, als in der gesamten Menschheitsgeschichte ins All gebracht wurden», informiert «The Defender». Seit Beginn der «Pandemie» wurde das 5G-Netz weltweit ausgebaut. Gleichzeitig begann Elon Musk damit, 60 Starlink-Satelliten in den Orbit zu schiessen. Diese starteten im April 2020. Schon im Juni berichteten die Medien darüber, dass beispielsweise die Deutsche Telekom 12’000 5G-Antennen in (...)

» Weiterlesen
Spital Frauenfeld: Junge Frau wird kurz vor der Geburt zu einem PCR-Test genötigt – mit lebensbedrohlichen Folgen

Statt die in starken Wehen stehende Frau zu behandeln, sei sie drangsaliert worden. Das Kind musste notfallmässig entbunden werden. Die Spitalleitung beantwortet unsere Fragen nicht und behauptet, die Vorwürfe seien «frei erfunden». (Mit Video) Petra* (Name von der Redaktion geändert) erwartete ihr erstes Kind und war deshalb seit Monaten beim Spital Frauenfeld im Kanton Thurgau angemeldet. Die Schwangerschaft sei von Anbeginn problematisch gewesen, es seien mehre Untersuchungen nötig gewesen – auch in der Notfallabteilung. Petra habe (...)

» Weiterlesen
Alain Berset wird von seiner Affäre eingeholt

Bundesrat Berset hat offenbar seinen Beamtenapparat dazu missbraucht, um eine private Liebesaffäre zu bereinigen. Was sagt das über die Persönlichkeitsstruktur des obersten Pandemiemanagers aus? Bundesrat und Gesundheitsminister Alain Berset sieht sich mitten in der Coronakrise mit seiner Vergangenheit konfrontiert. 2012 hatte er eine aussereheliche Affäre mit einer jungen Künstlerin. So jedenfalls die Interpretation der Bundesanwaltschaft. Ende des vergangenen Jahres machte die (...)

» Weiterlesen
«Bussen wegen der Zertifikatspflicht haben keine Gesetzesgrundlage»

Auch die «Freunde der Verfassung» aus dem Sarganserland kommen zum Schluss, dass der Verordnung jede rechtliche Grundlage fehlt. In einer Pressemitteilung schreibt die Regionalgruppe der «Freunde der Verfassung» aus dem Sarganserland, dass die am 13. September eingeführte Verordnung des Bundesrates über die Zertifikatspflicht keine Rechtsgrundlage hat. Zu diesem Schluss kommen selbst das Parlament, Juristen und Verbände, (...)

» Weiterlesen
Biden-Regierung untergräbt texanisches Gesetz gegen Abtreibungen

Mit 10 Millionen Dollar sollen in Texas «gemeinnützige» Abtreibungseinrichtungen errichtet werden. Obwohl das «Heartbeat-Gesetz» dies verbietet. Das texanische «Heartbeat-Gesetz» verbiete eine Abtreibung, sobald der Herzschlag eines Babys festgestellt werden könne. Das beispiellose Gesetz ermächtige Privatpersonen, jeden zu verklagen, der mit Ausnahme der Mutter an der Abtreibung eines Babys mit erkennbarem Herzschlag beteiligt sei. Klagen (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?